MotoGSI SDK

Schnittstellen-Programmierung.

MotoGSI SDK ist ein Entwicklungspaket zur Erstellung von Kommunikationsschnittstellen auf Jobebene. Hauptbestandteil von MotoGSI ist eine Inform-Befehlsatzerweiterung, die den Aufbau von Kommunikationsverbindungen (Socketverbindungen) zu externen Geräten ermöglicht. Unterstützt werden derzeit Schnittstellen auf Basis von Ethernet/TCP (Client), Ethernet/UDP sowie RS232-Verbindungen.

Kurz & knapp:

  • Ermöglicht die Anbindung von beliebigen Geräten und Kameras mittels TCP/IP oder RS23
  • Implementierung von spezifischen Protokollen
  • Standard Protokolle sind bereits vorhanden (FTP, SMTP, Telnet)

MotoCom32 SDK

MotoCom32SDK ist ein Softwareentwicklungspaket für Kommunikationsanwendungen.

Es basiert auf der DLL-Technologie (Dynamic Link Library), wodurch das Entwickeln neuer Softwareapplikationen oder das Integrieren der HMIs Dritter vereinfacht wird. Außerdem ermöglicht es den Zugriff auf den Roboter von unterschiedlichen Clients aus (simultan mit DX100), ohne die Konfiguration ändern zu müssen.

Kurz & knapp:

  • Dateiübertragung
  • Roboter Kontrollfunktionen
  • Status-Informationen
  • System-Kontrolle
  • I/O Signale setzen bzw. lesen
  • Steuerung der Kommunikation
  • DCI-Funktionen für jobinitiierte PC-Kommunikation (LOADV, SAVEV etc.)

Advanced PP Customization SDK

Entwicklungskit zur Erstellung anwendungsspezifischer Benutzeroberflächen.

Das Advanced PP Customization SDK stellt eine Sammlung an Bausteinen zur Verfügung, um schnell und leicht anwendungsspezifische Benutzeroberflächen für das Programmierhandgerät (PHG) zu erstellen. Angepasste Benutzeroberflächen erlauben es, wichtige Informations- und Steuerungselemente zentral leicht erreichbar zu positionieren. Das Bedienkonzept kann geräteübergreifend vereinheitlicht werden.

Bestandteile:

  • API-Baustein
  • Logging-Baustein
  • GUI-Baustein
  • Sprachbaustein
  • Benutzerlevel-Baustein
  • Input-Baustein

MotoPlus SDK

Entwicklungstool für MotoPlus Apps.

MotoPlus SDK ist ein Software-Paket zur Entwicklung von Erweiterungsmodulen (MotoPlus Apps) für Motoman-Steuerungen. Benutzerdefinierte Module erweitern die Funktionalität der Robotersteuerungen um Funktionen, die mit dem Standard Inform-Befehlssatz/Ladder nicht zur Verfügung stehen. Entsprechende Module ermöglichen beispielsweise Kommunikationsprotokolle zu anderen Geräten, komplexe mathematische Berechnungen etc. Die Erweiterungsmodule werden extern am PC unter der bekannten Programmiersprache C erstellt und in kompilierter Form eingebunden.

Kurz & knapp:

  • Integrierte Entwicklungsumgebung
  • MotoPlus Bibliothek
  • Beispielsammlung



Software Broschüre